+49 (0) 6196 5605-50
    • De
    • UK

Einschubregal

  • Einschubregal-01
  • Einschubregal-03
  • Einschubregal-01
  • Einschubregal-07

Einschubregal

Einschubregale können wahlweise auf Basis von Rollenbahnen oder dem Saar Lagertechnik Carrier-Push-Back System ausgeführt werden.

Einschubbahnen arbeiten nach dem LIFO-Prinzip: Die erste Palette wird auf der Bedienseite aufgesetzt und mit der nächsten Palette gegen das Bahngefälle um einen Platz weitergeschoben. Die zuletzt eingesetzte Palette wird als erste wieder herausgenommen. Saar Lagertechnik bietet im Standard Rollenbahnlängen mit bis zu 8 Paletten hintereinander an, darüber hinaus können als Projektkonstruktion auch längere Bahnen realisiert werden. 
Einschubrollenbahnen werden ebenfalls aus Standardmodulen zusammengesetzt. Es kommen ausschließlich Zwischenmodule zum Einsatz, da auf die Separation am Bahnanfang verzichtet wird.

Haben Sie ein Projekt ?

Einschubbahnen
  • 2 bis 8 Paletten tief
  • Robust
  • Kompakt – geringe Bauhöhe
  • Kompakt – dichte Blocklagerung
  • Sicher – kein Steckenbleiben von Paletten
  • Sicher – Paletten laufen selbsttätig nach
  • Geringes Gefälle – nur 2,5 % erforderlich
  • Für Quereinlagerung geeignet
  • Unabhängig von der Palettenqualität
  • Verzinktes Schienenprofil – kein Abrieb
  • Nachrüsten von Einfahrregalen möglich

 

 Einschubregal-05 Einschubregal-04

Wagen in stabiler Schweißkonstruktion. Stahlräder mit DIN-Kugellager und Spurkränzen. Ein Laufprofil für jeden Wagen sichert eine kompakte Bauweise.

Die erste Palette wird auf dem höchsten Wagen abgesetzt. Die zweite Palette schiebt die erste zurück und wird auf dem nächst höheren Wagen abgesetzt. Die letzte Palette steht auf dem Schienenprofil.